bild aktuelles

Kurzlebenslauf Marcus Kinkel

 

1. Schulbildung / Studium / berufliche Tätigkeit

 

Meine Schulausbildung absolvierte ich an der Grundschule Arnoldshain, der Gesamtschule Riedelbach sowie dem Christian-Wirth-Gymnasium in Usingen. Dort machte ich 1986 das Abitur. Danach leistete ich Zivildienst bei der Gemeinde Schmitten.

 

1988 begann ich mein Studium der Rechtswissenschaften an der Johann-Wolfgang-Goethe Universität in Frankfurt. Im Sommer 1994 bestand ich mein erstes juristisches Staatsexamen und nahm im Herbst 1994 meinen Referendardienst beim Landgericht Frankfurt auf. Mein zweites juristisches Staatsexamen bestand ich im Mai 1997. Es folgte eine einjährige juristische Weiterbildung zum Wirtschaftsjuristen.

 

Ab Herbst 1998 arbeitete ich als Jurist in der freien Wirtschaft und später als selbständiger Rechtsanwalt. Seit Februar 2003 bin ich Bürgermeister meiner Heimatgemeinde.

 

2. Persönliches

 

Ich bin am 29.03.1967 in Bad Homburg geboren. Seit meiner Geburt lebe ich in Schmitten. Ich bin nicht verheiratet, aber glücklich mit meiner Freundin Simone liiert. Ich war als Fußballer fast 20 Jahre bei der Spielvereinigung Hattstein sowie später beim F.C. Reifenberg aktiv. Ebenso habe ich beim Tennisclub Reifenberg in der Jugend gespielt. Da ich mich bereits als Jugendlicher für Politik interessierte – besonders für unsere Kommunalpolitik – bin ich in die FWG Schmitten eingetreten. Als langjähriges Mitglied in der Gemeindevertretung Schmitten für die FWG sowie Mitglied des Kreistages habe ich dann auch meine kommunalpolitischen Erfahrungen sammeln können.

 

In meiner Freizeit interessiere ich mich für Sport, vor allem für Fußball. Als Anhänger von Eintracht Frankfurt leide und freue ich mich an den Wochenenden, wenn die Bundesliga spielt. Weitere Hobbys sind mein Hund Anton und meine umfangreiche CD-Sammlung, welche meinen musikalischen Geschmack für Rock, Country und Blues widerspiegelt. Seit ca. 2 Jahren mache ich Qigong. Bei Qigong handelt es sich um eine chinesische Meditations-, Konzentrations- und Bewegungsform zur Kultivierung von Körper und Geist.